Neuen Wein in alte Schläuche?

Die katholische Kirche braucht eine Verfassungsdiskussion Denkwerkstatt zur Zukunft der Kirche

 


Nicht selten ertönt heute der Ruf nach einem Machtverzicht der Kirchenleitung. Aber reicht das? Brauchen wir nicht eine grundlegende Verfassungsreform? Wie kann es gelingen, endlich nicht mehr nur über das "Volk Gottes" zu reden, sondern es auch wirklich zum Hauptakteur in der Kirche, in ihren Strukturen und Entscheidungsprozessen zu machen? Was können wir dazu von den modernen Gesellschaftsformen lernen und wo sind hier Grenzen? Kann oder muss es auch in der Kirche eine Gewaltenteilung geben? Ein Gleichstellungsgesetz? Ein Verfassungsgericht? Viele Fragen stehen im Raum der Kirche. Im Rahmen einer "Denkwerkstatt an der Zukunft der Kirche" werden sie an diesem Abend erörtert.

Eintritt frei, Spenden erbeten.