Einzelveranstaltung

Kirche und Corona

Filmreihe mit Magdalena Bogner aus Neumarkt


Ist die Corona-Pandemie eine Strafe Gottes?
Hilft Beten gegen die Verbreitung des Corona-Virus?
Was bedeutet Religionsfreiheit in Zeiten des Corona-Virus?

Die Theologin Magdalena Bogner aus Neumarkt gibt Antworten und lädt zum Weiterdenken ein.

Die Filme können im Feld Online-Angebote gestartet werden.


Kurzfilm: Betreuungsverfügung, Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung - was ist das?


Wir erklären kurz den Unterschied zwischen Betreuungsverfügung, Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung und zeigen, warum diese wichtig sind.

Der Film wurde erstellt von der Katholischen Erwachsenenbildung Neumarkt und dem Evangelischen Bildungswerk Neumarkt in Zusammenarbeit mit der Betreuungsstelle im Landratsamt Neumarkt, der Caritas Kreisstelle Neumarkt, dem Betreuungsverein Die Brücke e.V. und der Abteilung für Palliativmedizin der Kliniken des Landkreises Neumarkt.

Der Film kann im Feld "Online-Angebote" gestartet werden.


Tag der Offenen Moschee


Mitglieder von D.I.T.I.B. (D.I.T.I.B. - Türkisch-Islamischer Kulturverein) führen durch die Moschee und die Vereinsräume.
Bei kleinen kulinarischen Appetithappen und türkischem Çai kann man sich über die türkische Kultur informieren.
Rother mit und ohne Migrationshintergrund sind herzliche eingeladen.
Der Eintritt ist frei


Rechte Tendenzen in der Esoterik - eine unterschätzte Gefahr für Demokratie und Gesellschaft?

Aus der Reihe "3 für Demokratie"


An den Rändern der Esoterik-Szene lassen sich seit kurzem verstärkt Initiativen und Angebote beobachten, die eine inhaltliche Nähe zu rechtem Gedankengut aufweisen.
Die Rezeption der Anastasia-Bücher des russischen Autors Wladimir Megre etwa zeigt, dass mit dem Angebot einer alternativen, ökologischen und sozial-utopischen Lebensform (Familienlandsitz) rechtes und antisemitisches Gedankengut Verbreitung findet. Mitunter ergeben sich an den Rändern überraschende Überlappungen mit reichsbürgerideologischen Ideen.
Ufo-Gläubige fabulieren über die angebliche Hochtechnologie des „Dritten Reiches“ und verbreiten dabei rassenideologisches Gedankengut.
Verschwörungsesoterisches Denken, wie es über eigene Videoportale im Internet verbreitet wird, trägt zur Popularisierung von antidemokratischen und geschichtsrevisionistischen Einstellungen bei. Die vielfältigen Erscheinungsformen werfen Fragen auf im Blick auf Ursachen und gegenwärtige Attraktivität solcher Überzeugungen.
Im Vordergrund des Vortrages stehen die Präsentation aktueller Entwicklungen, die Analyse und kritische Einschätzung dieser netzwerkförmig organisierten Verschwörungsesoterik-Szene.
Dabei sollen Themen, Attraktivität und Problematik einer bislang unterschätzten Szene in den Blick genommen werden.


Web-Vortrag: Zeitzeugenarbeit

und anschließende Telefonkonferenz mit Holocaust-Überlebenden


Gebührenfrei, Web-Vortrag-Link wird auf Mail-Anfrage zugesandt (Dauer 90 - 120 Minuten)


Engagment gegen Intoleranz

Aus der Reihe "3 für Demokratie"


Als Leiter der Projektstelle gegen Rechtsextremismus beim bayerischen Bündnis für Toleranz setzt sich Martin Becher vor Ort in Gemeinden gegen erstarkende rechtsextremistische Strukturen ein und leistet aktive Hilfestellung im Kampf gegen Intoleranz. Vor diesem Hintergrund wird er die aktuelle Situation und ihre durch Corona verschärften Besonderheiten beleuchten


Menschenrechtsarbeit in den Vereinten Nationen

Aus der Reihe "3 für Demokratie"


Die Vereinten Nationen (UNO) haben als wichtigste Aufgaben die Sicherung des Weltfriedens, die Einhaltung des Völkerrechts, den Schutz der Menschenrechte und die Förderung internationaler Zusammenarbeit.
Wie sieht dies in der Praxis aus, welchen Beitrag zum Schutz der Menschenrechte kann die UNO heute leisten?

Professor Bielefeldt gehört zu den führenden Menschenrechtsexperten Deutschlands und war 2010 - 2016 Sonderberichterstatter der UNO für Religions- und Weltanschauungsfreiheit. Er hat den Lehrstuhl für Menschenrechte und Menschenrechtspolitik der Universität Erlangen-Nürnberg inne. Im Jahr 2017 wurden ihm der Alfons-Auer-Ethik Preis sowie das Bundesverdienstkreuz durch den Bundespräsidenten Frank Walter Steinmeier verliehen.


Lichterkette gegen Rechtsextremismus

In Gedenken an die Pogromnacht


Gebührenfrei


Die Kirche und die Corona-Krise


Alle Lebensbereiche haben durch die Corona-Pandemie und den Shut-Down tiefe Einschnitte erfahren. Dass nachher nichts mehr so wie vorher sein wird, betrifft fast alle Bereiche der Gesellschaft. Auch die Kirchen überlegen derzeit, was sie aus der Krise lernen können und welche Konsequenzen sie ziehen müssen: inhatlich, medial, personell und wirtschaftlich. Christian Schrödl beleuchtet die Reaktionen der Kirche auf die Corona-Pandemie: Sind neue kreative Formen der Verkündigung entstanden? Wo wurde die Seelsorge eingeschränkt? Welche finanziellen Auswirkungen hat die Krise?


Biblische Annäherungen an Jesus über Menschen, die ihn kannten"


Simon Petrus, Maria Magdalena, Thomas: Das Neue Testament nähert sich Jesus aus den Augen vieler Menschen an, die ihn kannten. Aus ihren Perspektiven entsteht ein Mosaik, in dem das Profil Jesus deutlich wird.
Genau dieses Verfahren verfolgt auch der Vortrag - er nähert sich Jesus von Nazaret von außen an. So wird ein inneres, das Leben tragendes Bild möglich.


Schöpfen aus den Brunnen der Liebe Gottes- Sakramente heute verstehen


Ausgehend von der Frage "Was ist ein Sakrament?" veranschaulichen Beispiele aus der pastoralen Praxis,
wie wir Sakramente heute verstehen und in unserem Leben erfahren können.


Kunstausstellung: Deutsch-Arabische Kunstmeile

"Kunst verbindet" unter diesem Motto stellen vier arabische und vier deutsche Künstler ihre Werke aus


Vernissage: Samstag, 21. November 2020, 15.00 Uhr

Zutritt gemäß des zum Zeitpunkt gültigen Hygienekonzepts: Maske, Abstandsregeln und Händedesinfektion

Eintritt frei


Ausstellung "Rother Lichtblicke"

Schwarzweiße und farbige Erinnerungen an die Demonstration von "Roth ist bunt" zum Thema "Grundrecht" am 22. Mai. Bilder von Flavia Zaunseder und anderen


vorraussichtlich bis 15. Dezember 2020


Kerzenherstellung mit Weihnachtsgeschichten "Lasset die Lichter leuchten"

Bastelnachmittag mit Annemarie und Karin Eine Kooperation von vhs und "Roth ist bunt" Themenwochen Licht


Eintritt frei


Zum Teufel nochmal

Der oder das Böse?


Angesichts von Leid, Gewalt und Katastrophen in der Welt, die uns in Wut und Verzweiflung stürzen, bleibt die Frage: Woher kommt das Böse?
Mit einem kurzen Blick in die Geschichte fragen wir uns: Trägt der Teufel die Schuld - oder ist dieser lediglich ein Relikt früherer "unaufgeklärter" Zeiten. Was ist die Folge, wenn es ihn tatsächlich nicht gibt? Der Böse, Gegenspieler Gottes, oder das Böse...?


Gelobt sei Gott

Spielfilm über Missbrauch in der katholischen Kirche mit Gesprächsmöglichkeit


Der Film thematisiert - ausgehend von realen "Fällen" im Erzbistum Lyon - den Missbrauch in der katholischen Kirche und ihre Folgen konsequent aus der Perspektive der Opfer. Im Anschluss an die Vorstellung besteht die Möglichkeit zum Austausch mit der Präventionsbeauftragten der Diözese, Gabriele Siegert.


Ökumenischer Paarabend

Hilfreicher und anregender Abend für Paare




Jetzt frag ich! - Glaube - Kirche - Leben

Was ich schon immer fragen wollte.


Was ich immer schon fragen wollte...
Es tauchen immer wieder Fragen auf, wo eine Antwort nicht mal schnell im Internet gefunden wird. Zudem hilft auch eine Meinung für eine Einordnung des Themas. Das Publikum kann Fragen stellen im Sinne von "Jetzt red i ..."