Katholischer Frauenbund

"Wenn die Bücher aufgetan werden…" - Was Sie schon immer über das Jüngste Gericht wissen wollten

Online-Abend


Im Herbst sind Tod und Vergänglichkeit allgegenwärtig. Auch in der Liturgie wird uns einiges zugemutet:
Wir hören vom Ende der Welt. An unserem Online-Abend stellen wir uns der biblischen Botschaft vom Gericht und erkunden, inwiefern uns auch hier eine frohe Botschaft zugesagt ist.
Darstellungen des Gerichts haben oft Täter, Täterinnen und solche, die es werden können, im Visier.
Wir fragen ebenfalls nach der Perspektive der Opfer: Was können sie erwarten? Wir entdecken auch hier Hilfreiches in den biblischen Zeugnissen und in den Schätzen unserer Spiritualität.
Nicht zuletzt geht es um tröstende Perspektiven für uns selber und unser Gedenken an unsere Toten:
Was dürfen wir hoffen, womit Gott auf uns zukommt? Wie können wir mit einem erwachsenen Glauben "redlich" vom Gericht reden - auch mit unseren Kindern und Enkeln?

Referentin: Dr. Hildegard Gosebrink, Leiterin der Arbeitsstelle Frauenseelsorge der Freisinger Bischofskonferenz
Gebührenfrei!
Anmeldung an die Geschäftsstelle, Telefon 08421 50-673 oder an die info@frauenbund-eichstaett.de


"Wenn Junge das Alte schätzen und Alte das Neue loben"

Online-Abend im Advent mit Kindheitsgeschichten aus dem Lukasevangelium


In der Weihnachtszeit haben die "Kindheitsgeschichten" Jesu Hochkonjunktur: die Verkündigung an Maria, die Begegnung von Maria und Elisabet, die Darstellung im Tempel. Das Lukasevangelium beginnt jedoch aus gutem Grund NICHT mit Maria und Jesus, sondern mit einem alten Mann: Zacharias, dessen Ehe mit Elisabet kinderlos ist. Auch andere Alte sind wichtig auf dem Weg des Jesuskindes, z.B. Simeon und Hanna. Wir entdecken, wie wertschätzend das Lukasevangelium von den Alten und ihrer Sehnsucht spricht. Immer wieder wird uns erzählerisch präsentiert, wie die Jungen den Alten begegnen und dann ihren eigenen Weg gehen.
So stimmen wir uns nicht nur auf den Advent ein, sondern auch auf das neue Kirchenjahr: Denn von Ende November 2021 bis Ende November 2022 wird das Lukasevangelium in den Sonntagsgottesdiensten verkündet. Mit Blick auf Advent und Weihnachten wagen wir auch Seitenblicke auf die Kindheitsgeschichten anderer Evangelien, die unsere Krippen und Weihnachtsdarstellungen inspiriert haben.

Referentin: Dr. Hildegard Gosebrink, Leiterin der Arbeitsstelle Frauenseelsorge der Freisinger Bischofskonferenz
Gebührenfrei!
Anmeldung an die Geschäftsstelle, Telefon 08421 50-673 oder info@frauenbund-eichstaett.de