Suche nach allen Veranstaltungen im Monat

Podiumsdiskussion zur Landtagswahl am 26. September in Greding

18. Oktober, Rednitzhembach

Workshop am 9. November in Schwabach

Meditation - Kontemplation


Kontemplation ist eine christliche Meditationsform, die den Menschen über mehrere Übungsstufen zu einem schweigenden Verweilen in die Gegenwart Gottes führen will. Diese Form des Betens findet sich besonders im Mönchtum und in der christlichen Mystik. Durch Körperspürübungen, Gebetsgesten, Tänze und ein aufmerksames Achten auf den Atem wollen wir diese Art des Betens üben.

Inhalte: Leibübungen (Lockerungs- und Entspannungsübungen, Eutomie, meditative Tänze), Gegenstandslose Meditation - Kontemplation (Sitzen im Schweigen), Meditatives Gehen
Anfänger sind jederzeit herzlich willkommen.

monatlich, donnerstags 8.2. / 8.3./ 12.04./ 3.5./ 14.6./ 12.7..2018

Kosten: 5,-- € je Veranstaltung als Spende für eine soziale Einrichtung.

Material: Matte oder Decke, bequeme Kleidung, warme Strümpfe, Meditationskissen, Meditationshocker oder Stuhl

Planen und Leiten von Sitzungen

Wie wird ein Treffen fruchtbar für alle?



Divine Renovation - bringing a parish from maintenance to mission.

Erfahrungsbericht aus einer "neuen Welt"


Anfang Juni 2018 nahm Kaplan Sebastian Stanclik an der "Divine Renovation Conference 2018" in Halifax in Kanada teil. Ausgehend von diesen Erfahrungen berichtet er über Ansätze und Möglichkeiten des Kulturwandels und der Neuevangelisierung in Pfarreien. Ausgangspunkt ist die Überzeugung: der oftmals erlebte Niedergang ist kein Naturgesetz.

"Treffpunkt Gottes Wort"

Bibelsaminar: ausgewählte biblische Texte lesen, teilen, verstehen


findet alle 6 Wochen statt

Die bewegende Geschichte eines Olivenbaums

Filmabend - WELTWEIT-ABEND zur FAIREN WOCHE Film über die Auswüchse des Kapitalimus mit anschließenden Gespräch


Der Film entführt uns aufs spanische Land mit seinen weitläufigen Olivenplantagen. Die Regisseurin erzählt die emotionale Geschichte einer jungen Frau und ihres Großvaters. Seit ein uralter Olivenbaum der Familie verkauft worden ist, spricht der Großvater kein Wort und trauert dem Baum nach. In starken Bildern nimmt der Film uns mit auf die Suche der Enkelin nach den eigenen Wurzeln und nach dem Baum ihrer Kindheit. Die Reise geht nach Deutschland, wo der Baum im Foyer eines Energiekonzerns gelandet ist.
Von Mut und Verzweiflung, von Trauer und Liebe, von der Heiligkeit der Natur und der zerstörerischen Wirkung des Geldes erzählt der bewegende Film.