Suche nach allen Veranstaltungen im Monat

Am 17.Juni.2016 um 21 Uhr findet ein Kurzfilmabend in St.Nikolaus Spalt statt, der die Impulse der Papstenzyklika "Laudato Si" aufgreift und zur Diskussion einlädt.

Unterwegs mit der Bibel

"Es sind nicht unsere Füße, die uns bewegen, es ist unser Denken." Chinesisches Sprichwort


Verantwortlich: Sr. Klarita Holzheimer und Team
Anmeldung bis 04.Juni.2016 im Kloster Abendberg unter 09178/99-8088-13 oder 14; E-Mail: srbarbara@gmx.de oder klheimer@gmx.de

Schwabacher Artikel

Ein Tischgespräch mit Prof. Dr. Roland Lieberberg. Bekennen gestern und heute.


ACHTUNG: Geänderte Uhrzeit. Um Anmeldung beim Kath. Pfarramt Schwabach unter 09122/2365 wird geben.

Milch für die Welt

Ist das eine zukunftsfähige Lösung für den Hunger in der Welt?


Manfred Gilch, BDM-Landesvorsitzender, berichtet vom europäischen Milchmarkt, seiner Entwicklung und derndramatischen Auswirkungen auf die heimischen Milchbauern.
Kaplan Dr. Hakizimana stellt die Landwirtschaft in seinem Heimatland Burundi vor.
Veranstalter: Schwabacher TTIP-Gruppe, BUND Naturschutz, Kath. Erwachsenenbildung Roth-Schwabach, Eine Welt Laden Schwabach, Zivilcourage Roth-Schwabach

Gott ist anders, als wir denken

Belastende und heilende Zugänge zum christlichen Glauben


Schon seit längerer Zeit ist in Psychologen- und Theologenkreisen bekannt, dass Gottesbilder und psychologische Gesundheit zusammenhängen. An seinem Gottesbild zeigt sich, ob ein Mensch dazu neigt, eher positiv oder negativ zu denken. "Gottlose" Menschen, also Menschen, die nicht glauben können oder wollen, erfahren ihr Leben stärker sinnlos und leer als gläubige Menschen. Aber auch bei gläubigen Menschen können verzerrende Gottesvorstellungen ("strafender Richter", "Buchhaltergott" u.a.) großen Schaden in der Seele anrichten.
Franziskanerpater Christoph Kreitmeir aus dem Kloster Vierzehnheiligen (Sozialpädagoge, Theologe und psycho-spiritueller Lebensberater) möchte durch diesen Vortrag und Austausch darüber unseren Gottesvorstellungen nachgehen und nach tragenden und heilenden Gottesbildern Ausschau halten.

Eintritt frei!

"Unser gemeinsames Haus"

Umwelt-Kurzfilmabend in St. Nikolaus


Kurzfilme zum Thema Umwelt, soziale (Un-)Gerechtigkeit, Klimawandel und Konsum werfen Fragen für unser Leben auf: Was reicht uns zum Leben? Was ist zu viel des Guten? Was braucht es, damit die Erde überleben kann?
Mit Impulsen aus der Enzyklika "Laudato Sì" von Papst Franziskus wollen wir ins Gespräch kommen über unseren Lebensstil, ökologische Probleme und die Frage nach der Zukunft unseres gemeinsamen Hauses.