Zauberwort Resilienz

Was stärkt in Zeiten des radikalen Wandels?

 


Welche Eigenschaften und Verhaltensweisen befähigen Menschen und Institutionen zum konstruktiven Umgang mit tiefgreifendem Wandel? Welche Grundhaltungen helfen dabei, zu überleben und nicht unterzugehen? Die Fähigkeit dazu wird als Resilienz bezeichnet. Konzepte boomen derzeit. Denn es gibt wahrlich genug Veränderungsprozesse, die wir zu bewältigen haben: der Klimawandel, die Finanz- und Schuldenkrise, die Flüchtlingsströme, der demographische Wandel, die tiefgreifende Transformation unserer Kommunikation durch neue Mediensysteme.

Dr. Martin Schneider wird an diesem Abend in das Thema Resilienz einführen. Der Theologe und Sozialethiker hat dazu in den letzten Jahren im Bayerischen Forschungsverbund ForChange umfangreiche Untersuchungen durchgeführt.