"Mein Angehöriger wird seltsam"

Demenzerkrankung und Folgen für den Alltag

 


Durch die Erkrankung Demenz verändert sich der Mensch, den man seit vielen Jahren kennt und der einem vertraut ist. Viele Verhaltensweisen eines demenzerkrankten Menschen erscheinen völlig unerklärlich und erschweren den Alltag und das Miteinander. Oft entsteht bei Angehörigen eine große Unsicherheit und Hilflosigkeit. Doch wenn man das Krankheitsbild und die Bedürfnisse eines Demenzkranken besser versteht und wahrnimmt, kann man mit verschiedenen Alltagssituationen besser umgehen.

Nach einer kurzen Einführung zum Krankheitsbild erklärt Frau Engelhardt-Krahe an konkreten Beispielen aus dem Alltag, was auf pflegende Angehörige zukommen kann und zeigt Möglichkeiten des Umgangs mit der Situation auf.

Eintritt frei, Spenden werden erbeten.

Anmeldung im Evang. Bildungswerk bis zum 20. Oktober 2017 unter Telefon 09122/9256-420 oder E-Mail: ebw.schwabach@elkb.de oder online unter www.ebw-schwabach.de